Schultüte nähen – ein Traum für Bastellegastheniker

Genähte Schultüten sind etwas wirklich feines. Nicht nur weil sie eben als Erinnerungsstück viele Jahre überleben, nein man kommt beim Erstellen ganz ohne Heißklebepistole klar. Denn ich muss mich heute outen, so geschickt ich an der Nähmaschine auch manchmal bin, so furchtbar stell ich mich am Heißkleber an. Als mein ältester in die Schule kam und genähte Schultüten noch nicht bekannt, durfte ich mich mit ihm ganz klassisch in den Kindergarten zum Basteln setzen. Es war eine Katastrophe!

Outing: Bastellegastheniker

Schön also, dass sich die Zeiten schon mal ändern und auch Bastellegastheniker wie ich es bin in den Genuß kommen, Freude an Schultüten zu empfinden. Ohne Verbrennungen 3. Grades und Heißkleberfäden im Umkreis von einen Meter von mir verteilt. Dabei muss ich wohl nicht erwähnen, dass es mir überaus schwer fiel, in dieser wirklich ernsten Lage in der ich mich damals befand, den Kindergartenwortschatz NICHT um ein paar fragwürdige Worte zu erweitern.

Genähte Schultüten halten einfach länger

So bin ich also bei genähten Schültüten endlich in meinem Element und mal Hand aufs Herz, genähte Schultüten sind eben einfach was ganz Feines. Nicht nur, weil sie wie schon erwähnt, einfach länger leben. Nein, man kann sie nach Entleerung, welche ja meist recht zügig vonstatten geht, einfach mit Watte füllen und mit ins Bett nehmen. Ja, ich mag es wirklich, wenn Dinge, deren Herstellung soviel Zeit, Liebe und ggf. verbrannte Finger mit sich ziehen länger als eine Stunde in Verwendung sind.

Schultüte mit Gadget

Diese Schultüte hat sogar noch ein extra Gadget, welche ich euch hier einmal kurz vorstellen möchte. Neben dem Innenkissen welches ich eben dafür genäht habe um sie später als Kuschelkissen mit ins Bett zu nehmen, besitzt dieses Teil auch ein Kletti. Klettis mögen jetzt evtl. nicht allen bekannt sein, wer aber ein Kind mit Ergobag sein eigen nennt sollte jetzt im Thema sein. Die süße Häkelapplikation kann man einfach abmachen und auf den Schulranzen kletten. So hat man einen wirklich ganz individuellen Ranzen, welchen man ganz sicher nicht verwechselt. Weil mal Hand aufs Herz, wer macht schon gerne versehentlich die Hausaufgaben von anderen.  😉

Wie sieht es bei euch aus? Lieber nähen oder basteln? Erzählt doch mal!

Herzlichst eure Manuela

Gefällt dir die Idee? Dann nimm sie gerne mit zu Pinterest!

||||| 1 Gefällt mir! |||||

6 Responses

  • Eine Schultüte nähen, steht bei mir auch auf dem Plan. Eigentlich sind es ja zwei, eine große für den Großen und eine kleine für die Kleine. Eigentlich wollte ich welche kaufen,aber die Nachnutzung als Kissen ist zu verlockend. 😁 wie hast du das denn mit dem Innenkissen gemacht

    Liebe Grüße Mandy

    • Liebe Mandy, im Grunde hab ich eine 2 Schultüte genäht, natürlich einfach aus uni Webware und hab diese statt oben zu binden mit einem Stück kreisrundem Stoff geschlossen (als Vorlage einfach denn Papprohling auf den Kopf stellen, drumrum malen, fertig 😉 ) An der Geraden Naht hab ich mir eine Wendeöffnung gelassen, dort hab ich die Watte rein gestopft, von Hand zugenäht und fertig war mein Innenkissen.

      Viele Grüße
      Manuela

  • Ja, ich hier – bin auch ein Bastellegastheniker und die Schultüte wird genäht :-). Auch ich freue mich darüber jetzt schon, auch wenn es noch zwei Jahre dauert bis zum Schulanfang. LG Ingrid, die deine Schultüte und das Kletti ganz bezaubernd findet!

  • Ich bin ganz ehrlich, ich bastele lieber!
    Bisher habe ich bestimmt 50 Zuckertüten aus Wellpappe gebastelt, genäht dagegen noch nicht eine.
    Das steht aber unbedingt auf meiner Wunschliste, dieses Jahr war es auch fest geplant.
    Aber leider sind wir (die Mama der Erstklässlerin und ich) uns nicht einig geworden. Vielleicht bekommt sie ja einfach ein Zuckertütenkissen von mir geschenkt!
    Deine genähte Tüte finde ich wunderschön und die Idee mit dem Klettie ist genial!

    Liebe Grüße
    Ina

    • Meine aufrichtige Bewunderung dafür liebe Ina. Gerade Wellpappe ist für mich ein ganz fießes, nicht kleben wollendes Etwas. 😂

Kommentar verfassen