DIY Babyhalstuch

Materialliste:

2 Stoffreste 45 x 20 cm
1 Druckknopf
Nähgarn

So wird es genäht:

1. Zuerst druckst du dir das Schnittmuster aus. Hier findest du die PDF Datei dazu. Du musst die vollen 100% drucken. Um zu kontrollieren ob der Ausdruck richtig ist, findest du ein 5×5 cm Kontrollkästchen, welches du nachmessen kannst. Wenn alles stimmt kannat du das Schnittmuster ausschneiden.

2. Das Schnittmuster ist ein halbes Halstuch, du musst also die Kante an den Stoffbruch legen und somit eine doppelte Lage Stoff zuschneiden.

3. Schneide das Stoffstück 1 cm (Nahtzugabe) größer aus als das Schnittmuster ist.

4. Du brauchst 2 dieser Teile. Ich habe zwei unterschiedliche Stoffe genommen. An Stoffen kannst du alles nutzen, allerdings solltest du bedenken je steifer der Stoff ist, umso weniger schön legt sich das Tuch später um den Hals. Baumwolle eignet sich besonders gut, da sie Feuchtigkeit gut aufnimmt. Möchtest du aber ein warmes Tuch für den Winter eignet sich auch Fleece oder Nickyplüsch sehr gut.

5. Jetzt legst du die beiden Stoffteile aufeinander. Die rechten Stoffseiten (rechts ist die schöne Seite des Stoffes) zeigen dabei nach innen.
Stecke die Kanten mit Nadeln fest und markiere dir am oberen Teil des Tuches ein ca. 5 cm langes Stück. Dort nähst du später nicht drüber, du läßt eine Öffnung um die Arbeit zu wenden.

6. Nun nähst du Füßchenbreit (im Normalfall ist das 1cm) einmal um die ganze Arbeit, denke dabei daran die Wendeöffnung offen zu lassen.

7. Die Kanten werden schräg abgeschnitten. Schneide dabei nah an die Naht heran, aber beschädige die Naht nicht. Das machst du, damit die Ecken beim Wenden schön heraus gezogen werden können.

8. Jetzt kannst du dein Tuch auch schon auf rechts wenden. Du musst die Kante jetzt schön in Form ziehen. Auch die Ecken müssen schön gewendet werden. Leichter geht das, wenn du mit einer Nadelspitze die Naht nach außen ziehst und dann über das Teil bügelst. Die Nahtzugaben der Wendeöffnung klappst du dabei sauber nach innen, sodass die beiden Stofflagen sauber aufeinander treffen. Du musst sie nicht von Hand schließen.

9. Nach dem Bügeln sollte dein Halstuch die Form des Schnittes haben!

10. Du nähst nun knapp am Rand entlang einmal ganz um das Tuch, auch über die Wendeöffnung, die du durch diesen Schritt schließt. Jetzt ist dein Tuch fast fertig.

11. Am Ende bringst du noch die Druckknöfe an der Stelle an, wo im Schnitt der Punkt markiert ist. Fertig!

© M.Thiemig – kreativ Design Alle Reche an diesem Schnittmuster liegen bei M.Thiemig – Manuela Thiemig. Angefertigte Einzelstücke dürfen unter Angabe der Schnittmusterquelle gerne verkauft werden. Industrielle Massenproduktion ist untersagt! Für eventuelle Fehler in dieser Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

||||| 5 Gefällt mir! |||||

17 Responses

Kommentar verfassen