Kampf um die Baustellenfahrzeuge

Baustellenfahrzeuge und Jungs, was ist das eigentlich für eine Symbiose? Klar sicher, es gibt auch Mädchen die Baustellenfahrzeuge toll finden, ich möchte das hier gar nicht in Frage stellen und Genderdisskusionen hervor rufen. Aber die große Masse der staunenden Augen, wenn es um große, laute Maschinen geht ist männlich.

Männer und ihre Fahrzeuge

Es ist auch hier im Hause so, obwohl ich mich selber als emanzipierte Frauen sehen würde. Während ich einfach unbeeindruckt an einer Baustelle vorbei gehen kann, bleiben meine Söhne, hier sind die beiden jüngeren hervorzuheben, stehen und staunen. Sie staunen über die vollkommen verdreckten und teilweise leicht rostigen Krachmacher die meiner Meinung nach die Natur nicht eben verschönern. Und tatsächlich können sie dies über mehrere Stunden, wäre da nicht das vollkommen genervte Weib, welches zur Eile drängt.

Baustellenfahrzeugstoffe gehen immer

So kommt es natürlich nicht von ungefähr, dass das Motiv der Baustellenfahrzeuge hier auf Stoffen immer gerne gesehen ist. Früher kunterbunt, heute etwas gedeckter. Das Motiv wiederholt sich immer wieder, total egal. Die Jungs sind aus dem Häuschen! Als dieser Stoff uns erreichte wollten natürlich direkt beide etwas daraus haben, Überraschung. Das ist längst nicht immer so, denn ganz oft gehen die Vorlieben und Interessen der Kleinen doch auseinander. Da hat jeder seinen eigenen Kopf und Stil, wenn man das so nennen darf. Aber nicht wenn es um Baustellenfahrzeuge geht.

Das Recht des Schnelleren

Diesmal waren sie sich also einig und als die Tüte mit den fertig genähten Sachen zu Hause ankam, war die Verteilung plötzlich ganz anders als von Muttern gedacht. Da hatte der Minimann die Mütze schneller auf, als ich selber sagen konnte, dass diese eigentlich für Midimann gedacht war. Dabei ist er sonst gar nicht so das Mützenkind. Naja, aber wer zu erst kommt…

Natürlich hat auch der Midimann etwas abbekommen, aber das zeig ich euch ein anderes Mal. Heute gibts das Outfit vom Mini. Die Hose kennt ihr ja schon vom letzten Post, ich darf hier gestehen, ich hab sie direkt 2 Mal genäht. Und wenn ich es so sagen darf, die Kombi mit Hose, Shirt und Mütze ist schon ziemlich cool. Hat er sich ganz nett aus der Tüte gefischt, der kleine Minimann.

 

Zutatenliste (enthält Spuren von Werbung)

Shirt:

Schnitt Hans-Egon von M.Thiemig

Baumwolljersey von S&W Stoffe



Hose: 

Ottobre 4/2016

French Terry von Hilco

An diesen Blogparade nehme ich teil:

http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/p/eure-werke.html

http://made4boys.blogspot.de

 

||||| 0 Gefällt mir! |||||

4 Responses

  • Den Stoff finde ich auch megacool und habe für Zwergi schon ein Oberteil genäht… leider ist es noch zu groß, weil ich einen neuen Schnitt getestet habe und da er gerade genug hat die nächste Größe genäht habe.. aber ich denke Weihnachten rum passt es dann. Ich finde das ist mal ein richtig dezenter Stoff solche könnte es mehr geben , nicht immer so knallig bunte.
    Grüße Sonnenblume

  • Baustellenfahrzeuge … ja das geht hier immer und ich muss gestehen, dass auch ich selber von diesen riesen Maschinen und ihrer Wendigkeit beeindruckt bin … so verbringen der kleine Mann und ich die Pausen bei unserer Ausflügen zu Fuß, mit Gocart oder Fahrrad häufig gemütlich rumsitzend am Rande von Baustellen. Das Outfit ist hammergeil! LG Ingrid

Kommentar verfassen