Spaghettikürbis algio e oilo

Eingetragen bei: ESSEN/TRINKEN, Gartenrezepte | 0

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da… !“ so und so ähnlich klingt es bei uns momentan in Dauerschleife durchs Haus. Unser Midimann tuddelt dieses Lied rauf und runter und wo er recht hat, hat er recht. Denn ja, der Herbst ist tatsächlich da. Und es gibt da so ein paar Dinge, welche man im Herbst unbedingt erledigen sollte, da sie eben nur im Herbst gemacht werden können.

Spaghettikürbis essen sollte da auf jeden Fall auf eurer Liste stehen, denn das macht Spaß und ist lecker. Wenn euch also diese Tage, so wie mich gestern bei der lieben Anja von Landgefühl, ein Spaghettikürbis anlacht, dann nehmt ihn mit. Es gibt ihn nicht allzu lange im Jahr und leider auch viel zu selten. Man muss schon wirklich Glück haben ihn zu finden, dabei ist er eine wirkliche Gabelfreude (ich meine das durchaus im doppelten Sinne).

img_0833_fotor

Wer noch nie einen Spaghettikürbis in den Fingern hatte und nun nicht recht weiß wie er an den leckeren weichen Kern, von der doch ziemlich harte Schale kommt, dem sei gesagt das Zauberwort heißt: Vorkochen!

Bei mir kommt der Gute erst für ca. 20 min ins kochende Wasser, danach läßt er sich auch ohne Verletzungsgefahr teilen (ihr könnt die Axt wieder weg bringen). Und geteilt hätte ich ihn gerne für die köstliche Nachreife im Backofen (wer mich kennt weiß, auch der Grill ist hier eine Möglichkeit).

Ab in den Backofen

img_0838_fotor

Bevor der Spaghettikürbis also in den Backofen kommt, wird er einmal der Länge nach geteilt. Die Kerne scharbe ich mit einen Löffel aus. Die beiden Schiffchen kommen nun in eine feuerfeste Form und werden mit Olivenöl beträufelt. Ich würze mit Meersalz und Algio e olio und schnibbel frischen Knoblauch oben drauf. So gepimpt kommt der Kürbis für ca. 30-40 min bei 180° Grad in den Backofen. Fertig ist er, wenn er auch mittig weich ist.

img_0843_fotor

Und jetzt wird es lustig, das Essen macht nämlich Spaß! Den Kürbis mit der Gabel einfach aus der Schale kratzen. Die Fasern lösen sich dann spaghettiarig und schmecken einfach super lecker.

img_0844_fotor

Und worauf freut ihr euch im Herbst besonders? Erzählt doch mal!

||||| 0 Gefällt mir! |||||
1 2